Wanderausstellung „Unsere Zukunft hat schon begonnen“

Veranstaltung

Titel:
Wanderausstellung „Unsere Zukunft hat schon begonnen“
Wann:
Di, 29. Oktober 2019, 08:00 h - Fr, 13. Dezember 2019, 15:30 h
Wo:
Aula Wiprecht-Gymnasium - Groitzsch
Kategorie:
Ausstellung

Description

Im Foyer des Wiprecht – Gymnasiums in Groitzsch wird auf 15 großformatigen Bildtafeln und einer Medienstation die Thematik „Unsere Zukunft hat schon begonnen“ dokumentiert.

Es wird zunächst die verfehlte Umweltpolitik durch die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands (SED) dargestellt.

Die wirtschaftlichen Prämissen der Staatspartei zu Gunsten der industriellen Produktion und der Devisenbeschaffung führten zur massiven Zerstörung des Lebensraumes. Umweltdaten unterlagen der Geheimhaltung.

Ab Ende der 1970er Jahre gründeten sich erste Umweltgruppen in der DDR.

Die Ausstellung zeigt deren Form der Informationsgewinnung und das öffentlichkeitswirksame Agieren, wie Protestmärsche oder das Herstellen von ökologischen Untergrundzeitschriften. Fokussiert wird auch die Repressionsgeschichte  der Umweltgruppen durch die SED und Staatssicherheit.

Den Schwerpunkt der Ausstellung bildet die Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte des Christlichen Umweltseminars Rötha (CUR) in der Braunkohleregion des Leipziger Südraums.

Ab dem Jahr 1981 begann das CUR zunächst mit Baumpflanzaktionen, Informationsabenden und umweltbezogenen Gottesdiensten zu agieren. Ab 1983 entwickelten sich diese Gottesdienste zu öffentlichkeitswirksamen Treffen. Mit der AKTION „Eine Mark für Espenhain“ im Jahr 1988 erreichte das CUR eine Resonanz von 100000 Unterstützern – was sich zur  e r s t e n  und einzigen Bürgerinitiative der DDR entwickelte.

Nach der Deutschen Einheit steht der Wandel des Leipziger Südraums von einer Industrieregion zu einem zukunftsorientierten wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Raum im Zentrum der Arbeit des CUR.

Anhand von  s e c h s  Biografien werden auf persönlicher Ebene die Intentionen, die Aktivitäten, die Erfahrungen, aber auch die Bespitzelung durch die Staatssicherheit dokumentiert.

Einen vertiefenden Einblick vermittelt die „Medienstation“ der Ausstellung, in der s i e b e n Zeitzeugen ihre Geschichte erzählen.

 In der Zeit von 8.00 bis 15.30 Uhr kann die Ausstellung montags bis freitags

von interessierten Bürgerinnen und Bürgern gern besucht werden.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!


Ort

Ort:
Aula Wiprecht-Gymnasium
Stadt:
Groitzsch