Jeden Dienstag findet 14:00 – 16:00 Uhr in der Bibliothek ein Erzählcafé statt, in dem sich ukrainische Kriegsflüchtlinge treffen können, um Erfahrungen auszutauschen, Unterstützung zu erhalten, die Deutsche Kultur und Sprache kennenzulernen, die Groitzscher Umgebung zu erleben, usw. Bei diesen Treffen wird auch aktueller konkreter Unterstützungsbedarf erfragt.

Der dort erfragte Bedarf wird an dieser Stelle geteilt. Wie können Sie helfen?

Mit Ihrer Zeit und Ihren Ideen:

Zu dem Erzählcafé ist jeder eingeladen, der sich engagieren möchte. Sie haben Ideen für Ausflüge, Veranstaltungen oder Unterstützungsmöglichkeiten und möchten diese gern mitorganisieren? Melden Sie sich gern bei uns.

Für manche Ausflüge oder Termine werden perspektivisch Fahrer gesucht. Wenn Sie bereit sind Flüchtlinge mit Ihrem eigenen Kfz kostenneutral zu fahren, melden Sie sich bitte bei uns.

Mit Ihren Sprachkenntnissen:

Sie sprechen Englisch, Ukrainisch, Russisch oder andere osteuropäische Sprachen? Wir suchen Freiwillige, die uns und Flüchtlinge bei Übersetzungen von Dokumenten/Informationen unterstützen, ehrenamtlichen Unterricht anbieten oder bei offiziellen Terminen/Freizeit-Ausflügen übersetzen möchten.

Mit Sachspenden:

Konkreter Bedarf an Sachspenden wird an dieser Stelle mitgeteilt. Bitte beachten Sie, dass wir nur Sachspenden entgegennehmen, für die uns ein Bedarf gemeldet wurde und die sich mindestens in gutem Zustand befinden. Diese Seite wird stets aktuell gehalten. So können wir sicherstellen, dass die gewünschte Unterstützung schnell und unbürokratisch gewährt werden kann.

Mit Geldspenden:

Geldspenden werden auf folgendem Konto entgegengenommen:

Stadtverwaltung Groitzsch
IBAN: DE24 8605 5592 1270 0200 01
Verwendungszweck: Ukraine-Hilfe

Diese Spenden werden ebenfalls für konkrete Bedarfe der in Groitzsch angekommenen Kriegsflüchtlinge verwendet. Spendenbescheinigungen erfragen Sie bitte telefonisch bei Frau Schmidt unter 034296 45-142.


Bei Fragen steht Ihnen Frau Straube unter 034296 45-124 oder per Email an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gern zur Verfügung.