EigentümerinformationSOP

Am 15.08.2018 trat die neue Förderrichtlinie zur Städtebaulichen Erneuerung (RL-StBauE) im Freistaat Sachsen in Kraft. Damit verbunden sind für das SOP-Fördergebiet „Zentrum Groitzsch“ (s. Lageplan) Neuregelungen der Fördermöglichkeiten für Privatgebäude. Gemäß RL-StBauE (veröffentlicht im sächs. Amtsblatt vom 30.08.2018, S. 1047ff) können private Baumaßnahmen an Dach und Fassade bis zu 25% pauschal, neben der Möglichkeit des Gesamtertragsverfahren, bezuschusst werden.

Diese Möglichkeit möchte die Stadt Groitzsch den Gebäudeeigentümern im o.g. Fördergebiet eröffnen und dazu aufrufen diese rege zu nutzen. Eine Antragstellung ist während der Programmlaufzeit jederzeit, unter Beachtung folgender Schritte, möglich:
- Antrag auf Basis von drei Angeboten oder Kostenermittlung eines Planers
- Beschluss Stadtrat zur Förderung des Objektes (bei Fördermittelverfügbarkeit)
- Vertragsabschluss Eigentümer / Stadt vor Baubeginn

Nähere Informationen erhalten Sie gern vom Bauamt, Herr Schmidt, Tel.: 034296-45147, oder unserem Sanierungsträger DSK, Herr Straßburger, Tel.: 0341-3098331.


SOP Lageplan 12


Mit Zuwendungsbescheid der SAB vom 5.11.2014 erfolgte die Neuaufnahme der Stadt Groitzsch in das Programm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ (SOP). Bisher wurden von Bund, Freistaat und Stadt Fördermittel in Höhe von 1,695 Mio. € bereitgestellt.

Am 21.07.2016 stimmte die Sächsische Aufbaubank (SAB) der beantragten Erweiterung des Programmgebietes "Zentrum Groitzsch" von 24,8 auf aktuell 27,82 um den Schützenplatz zu. Das Einvernehmen mit dem Sächsischen Staatsministerium des Innern ist hergestellt. Die Zuwendung wurde um 558.000 € erhöht und der Förderrahmen liegt jetzt bei 3,43 Mio. €.

Damit erfolgt im neuen Fördergebiet „Zentrum Groitzsch“ die Konsolidierung der bisherigen positiven Sanierung des Stadtkerns und die Weiterführung der städtebaulichen Erneuerung.