Elep Logo Leader Logo

 Zuständig für die Durchführung der ELER-Förderung im Freistaat Sachsen ist das Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL), Referat Förderstrategie, ELER-Verwaltungsbehörde.

Vom Entscheidungsgremium der Lokalen Aktionsgruppe wurden die nachfolgend genannten Maßnahmen mit einem Förderrahmen von über 780.000 Euro bei Gesamtinvestitionen in Höhe von über 975.000 Euro befürwortet. Dies entspricht bei allen nachfolgend aufgeführten Maßnahmen einer Förderhöhe von je 80%. Als größte Maßnahme ist hier die Sanierung der Außensportanlage sowie der Turnhalle in Kleinprießligk mit einem Fördervolumen von insgesamt 400.000 Euro zu nennen.

Grundschule Groitzsch
Für die Außenanlage der Grundschule sollen ein Kletterwürfel sowie vier Kleinspielgeräte angeschafft werden. Zusätzlich werden Fallschutzmatten im Bereich der neuen Spielgeräte verlegt. Das Vorhaben dient der Nutzung von Schulkindern der Grundschule Groitzsch zur Erweiterung deren Bewegungsmöglichkeiten. Ein aktives Spielverhalten in Pausenzeiten trägt zudem der Förderung des Konzentrationsvermögens während des Schulunterrichts bei. Die entsprechenden Arbeiten/Montagen sollen im Oktober 2020 durchgeführt werden und die Kosten belaufen sich auf ca. 85.000 Euro.

GS1  GS2  GS3  GS4  GS5 


Kneipp-Kindergarten "Spatzennest" in Groitzsch
Unter dem Kneipp-Leitgedanken wird das Außengelände saniert, umgestaltet und mit verschiedenen Spielgeräten ausgestattet, um sicheres und kreatives Spielen zu ermöglichen und zu gewährleisten. Bei der Erneuerung und Umgestaltung wird die Außenanlage u.a. mit einer großen Spielkombination, einem Kletterturm, einem Spieltreff sowie anderen kleinen Spielelementen ausgestattet. Auch der Sinnenpfad wird erneuert. Die Fertigstellung ist bis Ende September vorgesehen und die Kosten belaufen sich auf ca. 121.000 Euro. Nachfolgende Bilder veranschaulichen das Projekt nur teilweise.

AussSpatzennest1     AussSpatzennest3    AussSpatzennest4



Spielplatz in Berndorf für ca. 75.000 Euro
Bei der Erneuerung wurde eine Spiel- und Kletterkombination zur Förderung des kreativen Spielens errichtet. Enthalten sind u.a. eine Rutsche, eine Leiter, eine Kletterwand, ein Netzaufgang und eine schiefe Ebene. Die Netzschaukel wurde in Verbindung mit einer Schaukel kombiniert und ersetzt. Zusätzlich wurden TÜV-gemäße Instandsetzungsmaßnahmen durchgeführt, um vorhandene Ausstattungsgegenstände (Sitzgruppe, Karussell, Tischtennisplatte, Federwippgerät) langfristig nutzen zu können.

Spielplatz Berndorf


Kindertagesstätte "Zwergenland" in Auligk

Unter dem Leitgedanken "Mit wachen Sinnen und durch eigenes Handeln gemeinsam leben und lernen" wird das Außengelände saniert und umgestaltet, um sicheres und kreatives Spielen zu ermöglichen und zu gewährleisten. Das Vorhaben beinhaltet den Rückbau und die Entsorgung der alten Spielgeräte. Mit der Errichtung der neuen Spiel- und Kletterkombination werden u.a. eine Rutsche, eine Leiter und Kletterwand, ein Netzaufgang und eine schiefe Ebene integriert. Neu errichtet werden auch ein Spielhaus, ein Boden-Trampolin, eine Doppelschaukel, der Zaun und die Rasengitterplatten/Fallschutzmatten unterhalb der Spielgeräte. Die Fertigstellung ist bis Ende September vorgesehen und die Kosten belaufen sich auf knapp 100.000 Euro. Nachfolgendes Bild veranschaulicht das Projekt nur teilweise.

Kita Auligk


Dorfmittelpunkt Methewitz

In Methewitz wurde der Dorfmittelpunkt erneuert - es wurden ein Grillplatz und eine Sitzgruppe errichtet, sowie der Dorfteich saniert. Die Kosten beliefen sich auf knapp 75.000 Euro.

Dorfm Methewitz